Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 

30 Jahre Heimatverein Neukalen

Stadt Neukalen, den 05.03.2021
Guten Morgen Heimatverein Neukalen!
Guten Morgen Freunde!
Fast ein jeder von uns hat diesen Verein in dem er beheimatet ist, es ist sein Heimatverein. Und bei einigen heißt dieser Verein Heimatverein. Den gibt es in unserer Heimatstadt ab heute 30 Jahre. Wir verneigen uns ehrfürchtig vor dieser Leistung, denn wir wissen was SIE alles auf die Beine stellen. Bevor wir dann doch eine kleine Laudatio zu Protokoll geben, allen Frauen und Männern des Neukalener Heimatvereines alles Gute zum 30.Geburtstag. Möge es Menschen wie Euch noch ganz lange in unserer Peenestadt, in unserer Heimat, geben.😚👏👏👍🍀🌻🌺🌼
Anfang Februar 1991 kamen einige Bürger unserer Stadt zusammen und bekundeten das Interesse sich intensiver mit der Heimat- und Kulturgeschichte zu beschäftigen, die Tradition des Kulturbundes zu DDR-Zeiten weiterzuführen. Ganz klar aber auch, nicht nur darauf. Es sollte sich auch um den Landschaftsschutz, den Tourismus, der Pflege der niederdeutschen Sprache und des Liedgutes gekümmert werden. Um es vorweg zu nehmen, diese Ziele haben sie auch erreicht.
Am 5.3.1991, es war ein Dienstag, fand um 19.00 Uhr die Gründungsveranstaltung im Speisesaal der Schule statt. Neben vielen älteren Einwohner, die nicht nur aus Neukalen kamen, waren auch jede Menge “junge“ Leute mit dabei. Es war nach Teterow erst der zweite Heimatverein der in der Region aus der Taufe gehoben wurde. Einer der Initiatoren Peter Rathfisch machte es gleich zu Beginn deutlich: „Wir sollten auch in dieser für uns schwierigen Zeit nicht alles dem Selbstlauf überlassen, was unsere Heimatstadt angeht!“ Wie recht er hatte, damals lief so einiges nicht “rund“, aber das lassen wir hier weg.
5 Interessengruppen wurden gebildet.
*heimatgeschichtliche Anliegen und Tradition
*Verschönerung der Heimatstadt
*Umwelt- und Landschaftsschutz
*Niederdeutsches Sprach- und Liedgut (Kultur/Tourismus)
*Veranstaltungen/ Geselligkeit (Heimatfest, Mecklenburger Abend)
Ein erstes Projekt war ein Veranstaltungsplan für die Stadt, eine Planung, die bis heute Bestand hat. Sage und schreibe 130 Mitglieder aus nah und fern standen wenig später schon in der Mitgliederliste. Der Beitrag wurde auf 2 Mark taxiert. Den Vorsitz übernahm Neukalens “Kultur-Ministerin“ Wally Otto. Eine Frau die sich auf allen “Brettern“ ihrer Heimatstadt auskannte. Mit im Vorstand weitere Lichtgestalten unserer Stadt wie Anna Becker, Leonore Gleichmann, Wolfgang Schimmel und schon erwähnter Peter Rathfisch.
Ihren Vorhaben sind sie bis heute alle treu geblieben. Hervorheben muß man definitiv die Jahreshefte des Vereines. Ausgabe 30. erscheint in diesem Jahr (ein weiteres Jubiläum). Da steckt so viel Arbeit des ganzen Vereines hinter Freunde, echt, das ist ein extra “Handgeklapper“ mehr als wert. Da gäbe es die schon erwähnten Feste, den Kappenball, den plattdeutschen Zirkel, die Pflege der Städtepartnerschaft und, und, und… Nicht alles ist eitel Sonnenschein, nicht alles wie es vielleicht mal war. Der Schnitt wird nun mal nicht jünger. Aber ich kann Euch aus eigener Erfahrung schreiben, die “Alten“ sind vielleicht mal verbal “ehrlich bissig“, doch beißen sie nicht. Ganz im Gegenteil, sie würden sich riesig über jede Verstärkung freuen. Mitmachen lohnt sich im Verein, in der Heimat, im Heimatverein.
Zum Schluß, meine herzlichen Glückwünsche zum Geburtstag, im Namen der Einwohner, im Namen des Bürgermeisters Willi Voß, im Namen der Stadtvertreter, im Namen Euer Freunde in nah und fern. Wir wünschen Euch allen einen schönen Ehrentag und hoffen das Ihr dies auch bald anständig feiern könnt!🌳💐💐🥂🍹🍻🥂🧃☕
 

Bild zur Meldung: 30 Jahre Heimatverein Neukalen

Fotoserien


30 Jahre Heimatverein Neukalen (05.03.2021)