Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 

Grabstätte der Diakonisse Agnes Elwert

Unter diesem mit Efeu überwachsenen Rotdornbaum befindet sich auf dem Friedhof die Grabstätte der Diakonisse Agnes Elwert

(Denkmal im Sinne des Denkmalschutzgesetzes für Mecklenburg-Vorpommern)

 

Grabstätte der Diakonisse Agnes Elwert

 

   Unmittelbar am Hauptweg des Friedhofes erinnert ein schlichter Gedenkstein an die Gemeindeschwester Agnes Elwert. Sie wurde am 2.1.1882 in Schwerin geboren. Etwa 1933 kam sie als Diakonisse vom Stift Bethlehem nach Neukalen und war für die Gemeindepflege zuständig. Sie wohnte unverheiratet in einem kleinen Zimmer oben im früheren Krankenhaus (Straße der Freundschaft 13a). Als nach Ende des II. Weltkrieges die Typhusseuche ausbrach, war sie unermüdlich in der eingerichteten Krankenstation tätig, bis sie selber erkrankte und am 14.11.1945 an Typhus verstarb. Ihre Grabstelle erinnert noch heute an diese schlimme Zeit.

 

Gedenkstein Agnes Elwert

 

Gedenkstein der Diakonisse Agnes Elwert

 

 

Diakonisse
Agnes Elwert
* 2.1.1882   + 14.11.1945
Fürchte Dich nicht
denn ich habe Dich erlöst
Jes. 43.1

 

 

Agnes Elwert (oben)

 

Diakonisse Agnes Elwert (sitzend),
hinter ihr steht die Diakonisse Catharina Schneider