Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 
Aus dem Vereinsleben 2013

 

Wolfgang Schimmel

 

   Was ist Heimat? Ist es ein Gefühl, ein Ort, machen vertraute Menschen die Heimat aus und warum ist Heimat so wichtig für uns? Der eine muß die bestimmte Brücke überqueren, die anderen das Essen der Oma vor Augen haben. Für wieder andere zählen die Erinnerungen an seine Vorfahren, der Kontakt mit den Mitmenschen, ja, und ganz wichtig der Dialekt; das Gefühl der Geborgenheit, wenn man Hilfe brauchen würde, nicht zu vergessen die Familie und viele Freunde und Bekannte. All das ist ein schönes Stück Heimat.

   Unser Verein hat sich die Förderung der Heimatverbundenheit und Geselligkeit in seiner Satzung zum Ziel gesetzt. Und ganz in diesem Sinne hatten wir viele gemeinsame Erlebnisse im zurückliegenden Jahr.

   Es begann mit der Anfertigung der Jahreshefte am 31. Januar. Wir stellten 300 Stück her, die bereits einige Wochen später ausverkauft waren.

   Lange Zeit hatten wir uns ein eigenes Vereinszimmer gewünscht. Nun war es soweit. Mit Wirkung vom 1. Februar schloß der Heimatverein und die Stadt Neukalen einen Mietvertrag ab über die Nutzung des Raumes im Rathauserdgeschoß gleich links vom Eingang. Nach Renovierung und Reinigung steht er nun allen Heimatfreunden zur Verfügung.

   Zu unserer Faschingsveranstaltung am 16. Februar im Bürgerhaus führte der NCC sein sehenswertes Programm vor. Es gab viel Beifall für die Sketche und Tänze. Anschließend wurde zur Musik aus DJ "Ralfs Musikkoffer" getanzt.

   Am 20. Februar fand die Jahreshauptversammlung im Raum der Feuerwehr statt. Den Bericht über das Jahr 2012 las Frau Dietzel vor. Herr Lenz bekam von den beiden Kassenprüfern, Frau Schäfer und Frau Ebert, ein Lob für seine vorbildlich geführte Vereinskasse. Bürgermeister und Vereinsmitglied Willi Voß informierte die anwesenden Mitglieder des Heimatvereins über seine Tätigkeit, die Vorhaben sowie die Probleme in der Stadt und bat um eine rege Teilnahme am städtischen Vereinsfest. Da  wir vom Landkreis kein Geld mehr bekommen und auch andere Einnahmen geringer geworden sind, wurde der Vorschlag unterbreitet, den Jahresbeitrag von 8,- auf 12,- € zu erhöhen. Diese Veränderung wurde einstimmig beschlossen. Nachdem Herr Schimmel über die Vorhaben im neuen Jahr gesprochen hatte, gab es noch einige Vorschläge zur Vereinsarbeit und eine rege Diskussion dazu.

   Alle weiblichen Mitglieder waren am 8. März zu einer Frauentagsfeier in die Gaststätte "Am Wall" eingeladen. Das Essen bezahlte der Heimatverein.

   Für die männlichen Mitglieder gab es 2013 wieder vierteljährlich einen Männerabend in der Gaststätte "Am Wall" (8. Februar, 17. Mai, 30. August sowie 22. November). Bei Bier und schmackhaften Essen, wofür wir uns bei Regina und Hartmut Rohde ganz herzlich bedanken, gab es viele interessante Gespräche.

   Die neue Heimatstube im Rathaus konnte mit zahlreichen Gästen am 7. Mai eröffnet werden. Sie soll jeden Dienstag ab 15.00 Uhr für Besucher offen sein. Etliche Mitglieder erklärten sich bereit, sie an diesen Nachmittagen zu besetzen und mit Leben zu erfüllen. Der Kaffee wird vom Heimatverein bezahlt, so mancher bringt auch Kuchen mit.

   Bei der Eröffnung der Heimatstube konnten auch die ersten Listen mit mehr als 100 Unterschriften gegen den geplanten Windpark vorgelegt werden. Der Vorstand des Heimatvereins hatte sich im Verbund mit anderen Gegnern des Windparks zu einer Unterschriftensammlung entschlossen.

 

Eröffnung unserer Heimatstube (1)

 

Eröffnung unserer Heimatstube (2)

 

Eröffnung unserer Heimatstube (3)

 

Eröffnung unserer Heimatstube (4)

 

 Eröffnung unserer Heimatstube im Rathaus am 7. Mai 2013

 

 

   Unser Vereinsfest fand am 25. Mai ab 14.00 Uhr im Bürgerhaus statt. Außer den Mitgliedern waren auch die Sponsoren für das Jahresheft eingeladen. Es gab Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Das Mecklenburger Drehorgelorchester unterhielt uns mit Musik zum Mitsingen; dazwischen konnte man herzlich über die vorgetragenen plattdeutschen Witze und Geschichten lachen. Es war ein gelungener Nachmittag.

 

Vereinsfest 2013 (1)

 

Vereinsfest 2013 (2)

 

Vereinsfest 2013 (3)

 

Vereinsfest 2013 (4)

 

Vereinsfest 2013 (5)

 

Vereinsfest 2013 (6)

 

Vereinsfest mit dem Mecklenburger Drehorgelorchester am 25. Mai 2013

 

   Zum Stadt- und Vereinsfest am 22. Juni wollten Mitglieder des Heimatvereins Kuchen backen. Kurzfristig sagte aber die Kita "Bunte Arche" den Kuchenverkauf ab. Es war uns dann leider so schnell nicht möglich, den Verkauf selbst zu organisieren.

   Die Schifffahrt am 6. Juli vom Neukalener Hafen über den Kummerower See bis zur Peene hinter der Aalbude und zurück fand großen Anklang. Der Schiffsführer sprach anschaulich und informativ über die Örtlichkeiten am Kummerower See sowie über die Flora und Fauna an der Peene. Alle Teilnehmer waren von den Naturschönheiten in unserer Umgebung begeistert.

   Beim Grillabend am Hafen am 31. Juli waren etwa 40 Mitglieder mit dabei. Das Essen, welches von Herrn Langhammer sehr gut vorbereitet war, bezahlte der Heimatverein, die Kosten der Getränke mußte jeder selbst tragen. Es war ein unterhaltsamer Abend bei schönem Wetter.

 

Grillabend 2013 (1)

 

Grillabend 2013 (2)

 

Grillabend 2013 (3)

 

Grillabend 2013 (4)

 

Unser Grillabend am 31. Juli 2013

 

 

   Seit dem 1. August ist Peter Jürß im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für den Heimatverein und die Stadt tätig. Für den Heimatverein beschäftigt er sich mit solchen Themen wie: Vervollständigung des Internetauftrittes der Stadt Neukalen, Erfassung der Namen aus alten Schulbüchern in einer Datenbank, Zuarbeit zum Jahresheft und anderen Aufgaben.

   Achtzehn Mitglieder des Heimatvereins fuhren am 16. August nach Appen. Hier wurden sie von den Mitgliedern des Etzer Bundes herzlich empfangen. Gemeinsam besuchten sie u.a. Hamburg. Zwei Tage später kehrten sie begeistert wieder in ihre Heimat nach Neukalen zurück.

 

Besuch in Appen 2013 (1)

 

Besuch in Appen 2013 (2)

 

Besuch in Appen 2013 (3)

 

Mitglieder des Neukalener Heimatvereins zu Besuch in Appen vom 16. - 18.8.2013

 

 

   Am 8. September gab es einen Bowlingnachmittag im Freizeitzentrum. Den ersten Platz bei den Frauen erzielte Frau Viola Bölter und den ersten Platz bei den Männern Herr Kurt Stage.

   Den lange geplanten Wandertag hatten wir mit guter Beteiligung am 17. September. Der Weg führte uns zur Ziegelei und dann in Richtung Schlakendorf. Inzwischen bereiteten Frau Klemke und Frau Schäfer im Rathaus die Kaffeetafel vor. Den Kuchen backten Frau Heinrich, Frau Luck und Frau Lichtner.

 

Wanderung am 17.9.2013

 

Wanderung am 17.9.2013

 

 

   Einen gut besuchten Kaffeeklatsch gab es am 17. Oktober im Rathaussaal. Der von Frau Pottschul, Frau Warnitz, Frau Strempel, Frau Langer und Frau Nagel gebackene Kuchen schmeckte allen ausgezeichnet.

   Annekatrin Paß malte für den Heimatverein ein Bild für den Weihnachtskalender am Rathaus. Es wurde am 2. Dezember angebracht.

   Trotz des stürmischen Wetters waren etwa 40 Mitglieder zum Glühweinabend am 6. Dezember im Rathaussaal anwesend. Kinder und Erzieher des Spatzenhauses sangen uns Weihnachtslieder vor. Alle hatten ihre Freude daran. Die Kinder erhielten ein kleines Geschenk zum Nikolaus. Danach wurde für die Mitglieder des Heimatvereins Glühwein ausgeschenkt, der ausgezeichnet schmeckte und bald seine Wirkung zeigte. Das gemeinsame Weihnachtsliedersingen wurde von Lied zu Lied besser. Die musikalische Begleitung hatte Herr Peter Jürß übernommen. Mit diesem traditionellen Glühweinabend beendete der Heimatverein Neukalen seine Veranstaltungen für das Jahr 2013. Ein herzliches Dankeschön möchte ich an dieser Stelle allen Mitgliedern aussprechen, die sich aktiv für die Vereinsarbeit eingesetzt haben und zum Gelingen unserer Veranstaltungen beitrugen.

   Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Vereinsleben für das Jahr 2014.

 

Goldene Hochzeit Gisela und Günther Plagens

Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten am 18. Oktober 2013

unsere Vereinsmitglieder Gisela und Günther Plagens