Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 
Was geschah im Jahr 2008 in Neukalen?

 

   4. Januar:

   Das von der Schützenzunft veranstaltete Wettschießen um den Neujahrspokal gewinnt Dany Schoknecht.

 

   5./6. Januar:

   Ausstellung des Rassegeflügelvereins mit etwa 360 Tieren im Spartenheim in der Straße der Freundschaft. Der Landesverbandpreis geht an Günter Wendland für einen Italiener Hahn rebhuhnfarbig und Detlef Fälchle für eine Taube Schow - Racer. Den Kreisverbandpreis erhält Rainer Fritz für einen Zwergitaliener silberfarben.

   Der CDU - Ortsverband ist mit der Arbeit des Bürgermeisters Ronald Krüger auf Grund seiner Inaktivität nicht mehr zufrieden und fordert ihn zum Rücktritt auf. Nachdem Ronald Krüger einige Tage nicht zu erreichen ist, teilt er am 9. Januar in einem Schreiben an die Neukalener Stadtvertreter mit, daß er sein Amt mit sofortiger Wirkung "aus persönlichen Gründen" niederlegt.

 

   10. Januar:

   Übertragung des Bürgermeisteramtes auf Willi Voß durch die CDU-Fraktion der Stadtvertretung.

 

   12. Januar:

   Die Freiwillige Feuerwehr organisiert ein Tannenbaumverbrennen auf dem Schulplatz bei Musik und Glühwein.

 

   18. Januar:

   Karl-Heinz Tück, der seit der Wiedergründung der Schützenzunft 1992 dem Vorstand angehört, wird als langjähriger Kassenwart verabschiedet.

 

   19. Januar:

   Der ehemalige Bürgermeister Roland Krüger verläßt überraschend schnell Schorrentin und zieht fort.

 

   25. Januar:

   Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr wird Rico Zoschke als Wehrführer für weitere sechs Jahre gewählt.

 

   26. Januar:

   Ein PKW-Fahrer fährt am Morgen gegen das Geländer am Marktplatz gegenüber der Wilhelm-Pieck-Straße.

 

   2. Februar:

   Empfang im Bürgerhaus zum 50-jährigen Bestehen des Neukalener Carnevalclubs (NCC) mit geladenen Gästen. Der Vize-Chef des Karneval-Landesverbandes, Peter Nordengrün, zeichnet den NCC-Präsidenten Adalbert Tonhäuser mit dem "Verdienstorden des Deutschen Karnevalbundes in Gold" aus.

 

   3. Februar:

   Beginn der drei tollen Karnevalstage unter dem Motto: "Jubiläumscarneval - Neukaledonien feiert zum 50. Mal". Um 12.30 Uhr beginnt das Programm auf dem Marktplatz, welcher mit buntgeschmückten Wagen, Gruppen, vielen ehemaligen Prinzenpaaren und zahlreichen Zuschauer vollkommen überfüllt ist. Moderator Bernd Lucka liefert das "Wort zum Sonntag": "Heidi Klum sucht "Germanys next Topmodel", Pro Sieben "The next Uri Geller" und Neukalen: Na klar, "The next Bürgermeister". Das Thema "Bürgermeister Ronald Krüger" beschäftigt auch den Büttenredner Jens Krüger, der jegliche verwandtschaftliche Beziehung, geschweige denn charakterliche Ähnlichkeiten mit dem ausgeschiedenen Stadtoberhaupt ausdrücklich zurückweist. Warum, das begründet er mit reichlich Spott in seinen spitzzüngigen Versen: "Der Mann hatte einen unbändigen Willen nichts zu tun, darum ließ er die Arbeit ruh´n. Der Brieföffner war voller Rost, er machte sie nicht auf, die Post. Die Sachen hat er schnell gepackt, jetzt wird in Norwegen beim Angeln abgekackt".

   Der anschließende großartige Karnevalsumzug wird vom Prinzenpaar Angela und Wilfried Schober angeführt.

 

Angela und Wilfried Schober

 

Prinzenpaar Angela und Wilfried Schober

 

 

   4. Februar:

   Die Mitglieder des Neukalener Carnevalclubs finden sich am Vormittag zu einer besonderen Andacht in der Johanneskirche ein. Pastor Johannes Höpfner hält seine Predigt in Gedichtform.

 

   11. März:

   Der Postshop im Edeka – Markt wird geschlossen.

 

   28. März:

   Im Schützenhaus findet ein Schießen um den Pokal des Bürgermeisters statt.

   Nachdem die Wohnhäuser Ringstraße 5 und Straße des Friedens Nr. 22 lange leer standen und kein Besitzer zu ermitteln war, werden sie wegen Baufälligkeit abgerissen.

 

   14. April:

   Zwei Jugendliche aus dem Kinder- und Jugendheim in Gültz fahren in der Nacht mit einem entwendeten Kleintransporter gegen ein Haus am Salemer Weg (ehemalige LPG-Baracke) und verursachen einen Schaden von 20 000 €.

 

   22./23. April:

   In der Nacht wird das Rathaus beschmiert: "Nazis raus" und "Weißbrot statt Mischbrot". Die Schmiererei wird in der Stadt im Zusammenhang mit der Bürgermeister – Kandidatur des Bäckermeisters und NPD-Mitglieds Torsten Schmidt gesehen.

 

   2. Mai:

   Karla Petz aus Malchin eröffnet im Rathaus eine Gewandschneiderei.

 

   9. – 11. Mai:

   Hans-Jürgen Gültzow veranstaltet ein dreitägiges Stadtfest unter dem Motto: „727 Jahre Neukalen“. Am Rande des Sportplatzes gibt es die Möglichkeit zum Karussellfahren oder die Verkaufsstände und verschiedenen Spielbuden aufzusuchen. Am Nachmittag können die Kinder Preise beim Sackhüpfen und Eierlaufen gewinnen. Abends finden gut besuchte Tanzveranstaltungen im Festzelt statt, u. a. mit der Gruppe „Cora“.

 

   18. Mai:

   Bürgermeisterwahl mit einer Wahlbeteiligung von 49,9 %. Ergebnis:

81,8 % Willi Voß (geb. 1.1.1954, Kaufmann, CDU)

12,7 % Klaus Kohls (geb. 24.6.1952, Maurer, Einzelbewerber)

  4,0 % Torsten Schmidt (geb. 7.8.1963, Bäckermeister, Einzelbewerber)

 (1,5 % ungültige Stimmen)

 

   1. Juni:

   Der Überweisungsterminal und der Kontoauszugsdrucker der Neukalener Sparkassen-Filiale werden am Morgen zwischen 4 und 6 Uhr von Jugendlichen zerstört.

 

   4. Juni:

   Auf der Kreuzung in der Nähe der Tankstelle kommt es durch einen Vorfahrtsfehler zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Traktor. Die beiden Urlauberinnen müssen aus ihrem PKW durch die Feuerwehr befreit werden.

 

   9. Juni:

   Eröffnung einer Post-Filiale im Kurzwarengeschäft von Anke Seemann in der Amtsstraße.

 

   13. Juni:

   Am Abend beginnt mit einer Kranzniederlegung am Gedenkstein der 16. Königschuß.

 

   14. Juni:

   Beim Schießen am Schützenhaus wird Jürgen Hasselberg als neuer Schützenkönig proklamiert.

   Als Hafenmeister für die Betreibung des Sportboothafens Neukalen mit seinen 30 Liegeplätzen für Sport- und Ruderboote, einem Hafengebäude mit öffentlicher Toilette und Dusche sowie zugehörigen Parkplätzen ist Rainer Brusch tätig.

 

   5. Juli:

   Der Turn- und Sportverein (TuS) weiht seinen sanierten Sportplatz mit einem Familiensportfest ein und veranstaltet dazu unter anderem auch ein Fußballturnier, welches die erste Männerschaft vom Gnoiener SV gewinnt.

 

Einweihung des sanierten Sportplatzes

 

Einweihung des sanierten Sportplatzes

 

 

   Salah Muhsin Khisaf, gebürtiger Iraker, eröffnet im Obergeschoß des Rathauses eine Zweigstelle seiner Praxis für Arabische Naturheilmassage.

 

   13. Juli:

   Zum Gemeindefest der Evangelischen Kirchgemeinde unter dem Thema „Alles hat seine Zeit“ werden die Glocken der Kirchturmuhr, nach ihrem Stillstand von etwa 40 Jahren, dank dem Bemühen des Uhrmachermeisters Ansgar Bartoschek, der Schmiede Werner und Roberto Guhl sowie Pastor Johannes Höpfner wieder zum Klingen gebracht. Sie ertönen jetzt alle 15 Minuten.

 

   14. Juli:

   Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr müssen in der Rohrplage den Brand eines Stallgebäudes löschen.

   Die Stadtvertretung beschließt in einer nichtöffentlichen Sitzung den Verkauf des Nordflügel am Rathaus (bis 1924 Amtsgericht) an Hans-Jürgen Gültzow, der hier ein Hotel einrichten will. Außerdem sollen die beiden Schulgebäude mit dem Schulhof von der Stadt an den Trägerverein der Landschule in Lüchow verkauft werden.

 

   24./25. Juli:

   In der Nacht brechen Diebe in das Büro der Firma Peenebau ein und stehlen dort einen Tresor; Schaden etwa 1000 €.

 

   25. Juli:

   Versammlung im Rathaus mit den Bootsbesitzern zum Thema Ausbaggerung des Peenekanals. Am Abend findet am Hafen eine 80er Jahre - Party statt.

 

   26. Juli:

   Zum Lichterfest gibt es ab 10 Uhr einen musikalischen Frühschoppen am Hafen, am Nachmittag eine Kaffeetafel, Kinderbelustigungen und einen Bootskorso. Abends spielen „Pop-Shop“ und „Schwiegermutters Liebling“ zum Tanz.

 

   29. Juli:

   Auf Grund der hohen Temperaturen und Trockenheit steht am Nachmittag unweit von Schönkamp an der Straße ein Getreidefeld in Flammen.

 

   4. August:

   Die Sanierungsarbeiten an der Peenebrücke beginnen. Der Fahrzeugsverkehr wird per Verkehrsampel einspurig über die Brücke geführt.

 

   26. August:

   In der Fritz - Reuter - Straße beginnen die Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Trink-, Regen- und Schmutzwasserleitungen.

 

   30./31. August:

   Große Pferdesportveranstaltung des Reitervereins in Warsow mit 22 Prüfungen und 560 Teilnehmern.

 

   10. September:

   An der für die Sanierung der Peenebrücke eingesetzten Hydraulik- und Generatoranlage bricht wegen Überlastung des Motors ein Feuer aus und wird von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht.

 

Brand am 10.9.2008 bei der Sanierung der Peenebrücke

 

Brand am 10.9.2008 bei der Sanierung der Peenebrücke

 

 

 

   Am Abend wird die Feuerwehr erneut alarmiert. Im Wohnhaus Fritz - Reuter - Straße 13 steht ein Fernseher in Flammen.

 

   16. September:

   Doreen Ludwig eröffnet am Markt 12 eine Cafébar „Carpe diem et noctem“. Hier hatte bis Juni 2007 Horst Ludwig seinen Imbiß „Lulus Croqueshaus“.

 

   21. September:

   In der Nähe der Straßenabzweigung zur Ziegelei brennt in einem Garten ein Hühnerstall nieder.

 

   3. Oktober:

   Der TuS organisiert ein Straßenfußballturnier auf dem Sportplatz. Am Hafen wird zum Tag der Deutschen Einheit eine Eiche gepflanzt.

 

   20. Oktober:

   In den schon seit Monaten leer stehenden Räumen am Markt 2 eröffnen Simone Oppat und Andreas Krieg ein neues Geschäft: „Getränke und Sonderposten Neukalen“.

 

   24. Oktober:

   Einbrecher dringen in das Häuschen am Sportplatz ein und entwenden daraus eine neue Zapfanlage und zwei volle Fässer Bier des TuS.

 

   11. November:

   Der NCC startet seine 51. Saison mit einem sehenswerten Programm auf dem Marktplatz.

 

Eröffnung der Karneval-Saison am 11.11.2008

 

Eröffnung der Karneval-Saison am 11.11.2008

 

 

   Nach dem notwendig gewordenen Umzug aus dem verkauften Schulhaus eröffnet der Bibliotheksverein seine Bücherei neu im Rathaus.

 

   15. November:

   Auf der Elferratssitzung wird das neue Prinzenpaar vorgestellt: Nadja Körner und Roger Marmetschke.

 

   16. November:

   Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag mit einer Kranzniederlegung am Denkmal im Stadtpark. Pastor Johannes Höpfner spricht in Erinnerung an die in den beiden Weltkriegen Gefallenen Worte des ehrenden Gedenkens.

 

   20. November:

   Beim Ideenwettbewerb zur Neugestaltung des Marktplatzes entscheidet sich die Jury für den Vorschlag vom Planungsbüro Adam aus Potsdam.

 

   28. November:

   Das Unternehmen Peene-Stahl GmbH Neukalen feiert sein 15jähriges Bestehen.

 

   29. November:

   Einwohnerversammlung und Tag der offenen Tür im Rathaus. Viele nutzen die Gelegenheit, um mit den Mietern im einstigen Verwaltungssitz, darunter ein Rechtsanwalt. eine Maßschneiderei, ein Heilpraktiker und Neukalener Vereine, ins Gespräch zu kommen.

 

   13. Dezember:

   Die Stadt Neukalen und die Volkssolidarität laden zur Rentnerweihnachtsfeier in das Bürgerhaus ein. Es singt der Neukalener Männerchor.

 

   14. Dezember:

   Der TuS Neukalen organisiert einen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, an welchem sich auch die Kindertagesstätten "Bunte Arche" und "Spatzennest" sowie der Bibliotheksverein beteiligen. Für die Kinder kommt der Weihnachtsmann und verschenkt Süßigkeiten. Es gibt u. a. Glühwein und Bratwurst zu kaufen.

 

   18. Dezember:

   Die Abgeordneten der Neukalener Stadtvertretung stimmen dem Abschluß eines Pachtvertrages mit einem Gärtnereibetrieb aus der Uckermark zu, welcher ein Wohngebäude und eine ehemalige Gartenfläche der Ziegelei bewirtschaften will.

 

   19. Dezember:

   Nachdem der Drogeriemarkt "Schlecker" in den Tagen zuvor vom bisherigen Standort in der Wilhelm-Pieck-Straße 11 - 15 zum Markt 22 umgezogen ist, erfolgt hier eine Neueröffnung.

 

   31. Dezember:

   Im Bürgerhaus wird das Jahr 2008 mit einer gut besuchten Silvesterparty verabschiedet.