Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 
Was geschah im Jahr 2011 in Neukalen?

 

3. Januar:

Doreen Göbel eröffnet ihr Geschäft "Spielzeugkiste" am Markt, welches sie von Marlies Ludwigs übernommen hat.
Matthias Schubert eröffnet eine freie Werkstatt in der Hafenstraße. Er repariert PKW, Bootsmotoren, Rasenmäher u. a.

 

7. Januar:

Auf der traditionellen Jahresanlaufveranstaltung der CDU im Bürgerhaus zieht Bürgermeister Willi Voß eine positive Bilanz des vergangenen Jahres und spricht über die geplanten Vorhaben für 2011. Die Spendensammlung unter den etwa 150 Gästen ergibt einen Betrag von 750 €, welcher für die Sanierung der Turnhallen-Duschanlage eingesetzt werden soll.

 

8. Januar:

Die Freiwillige Feuerwehr veranstaltet ihre 2. Tannenbaum-Weitwurf-Meisterschaft.

 

11. Januar:

In der Nacht versuchen Unbekannte über das Dach in den Netto-Markt einzudringen.

 

21. Januar:

Wehrführer Rico Zoschke zeichnet auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Heinz Neumann für 60 Jahre Mitgliedschaft aus.

 

24. Januar:

Der Bau des Solarparks im Gewerbegebiet durch die Firma Beck Energy beginnt.

 

25. Januar:

Regina und Hartmut Rohde führen seit 20 Jahren das "Gasthaus am Wall".

 

27. Januar:

Die über 150 Jahre alten fünfzehn Linden auf der Nord- und Südseite der Kirche werden auf Grund eines Gutachtens gefällt.

2./3. Februar: In der Nacht entwenden Diebe Werkzeuge und anderes von der Baustelle für die Photovoltaikanlage.

 

Die Linden an der Kirche werden gefällt

 

Die Linden an der Kirche werden gefällt

 

 

9. Februar:

Offizieller Baustart für die Sanierung und Umgestaltung des Marktplatzes unter Teilnahme des Potsdamer Architekten Marcel Adam, dessen Entwurf den Wettbewerb gewonnen hatte, sowie des Staatssekretärs Sebastian Schröder, welcher den Fördermittelbescheid über 680 000 € mitbringt.

 

23. Februar:

In der Ringstraße wird das als Baudenkmal ausgewiesene Haus Nr. 10 abgerissen, da es schon lange leersteht und eine Gefährdung bedeutete.

 

6. März:

Unter dem Motto: "Im Land der aufgehenden Sonne zum 53. Mal, Neukalen feiert Karneval" beginnt um 12.30 Uhr auf dem Markt der dreitägige Karneval mit einer Vorstellung der Gruppen, einem lustigen Programm und dem anschließenden Umzug durch die Stadt, der vom Prinzenpaar Monique Düwier und Björn Schaeffer angeführt wird.

 

18. März:

Der Bürgermeister stellt im Rathaussaal vor Unternehmern und Abgeordneten ein Projekt für das 1960/1961 erbaute und seit Jahren leerstehende Schulgebäude vor. Er ruft alle zur Beteiligung und zu Spenden auf. Architekt Hans Dieter Albrecht aus Stavenhagen erklärt an Hand einer Zeichnung die mögliche Einrichtung einer Sauna, einer Physiotherapie, eines Fitnessbereiches und einer Bowlingbahn.

 

25. März:

Der 1. Ältermann der Schützenzunft, Volker Krüger, erkämpft sich beim Schießen den Pokal des Bürgermeisters.

 

20. April:

Der Neukalener Bauhof bekommt einen neuen Rasentraktor, finanziert von der Jagdgenossenschaft und dem Leiter der Pflanzenbau AG Wagun, Herbert Wilke.

 

Übergabe eines neuen Rasentraktors am 20.4.2011

 

Übergabe eines neuen Rasentraktors

 

 

Kinderbetreuung DRK / Jugendclub, 20.4.2011

 

Kinderbetreuung DRK / Jugendclub, 20.4.2011

 

 

24. April:

Die Freiwillige Feuerwehr organisiert ein Osterfeuer auf dem Diskoparkplatz am Salemer Weg.

 

29. April:

Der Salemer Weg vom Ratmannsteich bis zum Ortsausgang (489 m) ist mit einem Kostenaufwand von 340 000 € fertiggestellt; ebenso 180 m der Hafenstraße für 226 000 €. Beide Strecken werden gegen 12.00 Uhr am Hafen mit Sekt offiziell eingeweiht. Danach wird der symbolische 1. Spatenstich getan zum Bau einer Ferienhaussiedlung am Peenekanal durch den Malchiner Fuhrunternehmer Klaus Wapner. Am Abend erfolgt die Eröffnung der Hafensaison mit einem Faß Freibier, gestiftet vom Bürgermeister.

 

Einweihung der Hafenstraße am 29.4.2011

 

Einweihung der Hafenstraße am 29.4.2011

 

5. Mai:

In der Nacht zerstören unbekannte Täter die Inneneinrichtung von fünf Gartenlauben in der Nähe des Friedhofes, entwenden Gartengeräte und richten einen Schaden von etwa 10 000 € an.

 

11. Mai:

Auf der Einwohnerversammlung im Rathaus stellt Bürgermeister Willi Voß die Projekte Marktplatz und Schulgebäude vor.

 

17. Mai:

Der Solarpark im Gewerbegebiet Nord geht ans Netz. Leider ist die geplante Begrünung bisher unterblieben.

 

Inbetriebnahme Solarpark am 17.5.2011

 

Inbetriebnahme Solarpark am 17.5.2011

 


Die am 2.10.2010 im Gartsbruch gepflanzten Eichen sind vertrocknet, da sie beim Pflanzen kein Wasser erhalten hatten.

 

24. Mai:

Auf der Jahreshauptversammlung des Bibliothekvereins wird u.a. beschlossen, daß die Buchausleihe für Kinder kostenlos ist.

 

27. Mai:

Einweihung der von Friedrich Matthiessen gesponserten Schaukel auf dem Kinderspielplatz beim Hafen.

 

1. Juni:

Beate Schoknecht eröffnet in der Wallstraße eine private Kinderbetreuung.

 

9. Juni:

Der Abriß der baufällig gewordenen Eisenbahnbrücke in Schorrentin ist beendet.

 

12. Juni:

Beim Stadtfest am Hafen werden folgende Einwohner ausgezeichnet: Frau Vera Werner für ihre Tätigkeit in der Volkssolidarität (für sie nahm Frau Hannelore Dietzel die Auszeichnung entgegen), Herr Manfred Specht für seine langjährige Tätigkeit in der Stadtverwaltung und Frau Johanna Kasch als langjährige Vorsitzende des Heimatvereins.

 

Auszeichnung zum Stadtfest 2011

 

Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit wurden beim Stadtfest am 12.6.2011 ausgezeichnet: Vera Werner (für sie nahm Hannelore Dietzel die Auszeichnung entgegen), Manfred Specht und Johanna Kasch

 

 

Auftritt des Männerchors zum Stadtfest am 12.6.2011

 

Auftritt des Männerchors zum Stadtfest am 12.6.2011

 

 

Juni:

Die Firma E.ON edis AG läßt im alten Gaswerk Sanierungsarbeiten durchführen, wobei es besonders bei der Entsorgung der alten Teergrube zu Geruchsbelästigungen kommt.

 

15. Juni:

Beginn der Bauarbeiten für die Marktplatzgestaltung. Annett Meyer und Enrico Darjes vom Landeamt für Kultur und Denkmalpflege, die die Arbeiten begleiten, bergen viele Funde aus einer mittelalterlichen Kulturschicht.

 

Beginn der Marktplatzsanierung am 15.6.2011

 

Beginn der Marktplatzsanierung am 15.6.2011

 

 

18. Juni:

Die Kirche in Schorrentin wird nach Umbauarbeiten als Winter- und Radwanderkirche eröffnet.

 

29. Juni:

Bürgermeister Willi Voß eröffnet die neue Badestelle. Für die zahlreich erschienenen Kinder gibt es kostenlos Eis. Die Gestaltung der Badestelle kostete 32 000 €.

 

Einweihung der Badestelle am 29.6.2011

 

Einweihung der Badestelle am 29.6.2011

 

 

2. Juli:

Beim diesjährigen Königschuß am Hafen wird Hans Peter Mielke Schützenkönig.

9. Juli: Die Feuerwehr rückt am späten Abend aus. Fehlalarm: Hinter dem Gilkenwerder hat jemand ein großes Lagerfeuer angezündet.

 

Kinder des Jugendclubs beim Angeln, 6.7.2011

 

Kinder des Jugendclubs beim Angeln, 6.7.2011

 

 

12. Juli:

Pastor Johannes Höpfner gibt die Amtsgeschäfte ab. Er war im Februar aus familiären Gründen in tiefe Depressionen verfallen. Propst Hasenpusch aus Dargun übernimmt die Vertretung.

 

18./19. Juli:

In der Nacht wird die Schaufensterscheibe beim Uhrmacher Bartoschek eingeschlagen und Schmuck und Uhren gestohlen.

 

19. Juli:

Die Feuerwehr muß einen Brand in einem Gartenhaus am Warsower Weg löschen.

 

23. Juli:

Unter dem Motto "Wer zuerst kommt, grillt zuerst" weiht Bürgermeister Will Voß den für 29 000 € errichteten Grillpavillon am Hafen ein. Viele Neukalener sind bei Freibier, Bratwurst und Steaks dabei.

 

Einweihung der Grillhütte am Hafen am 23.7.2011

 

Einweihung der Grillhütte am Hafen am 23.7.2011

 

 

28. Juli:

34 Bewohner der Rohrplage treffen sich am Nachmittag zu einem gemeinsamen Straßenfest.

 

29. bis 31. Juli:

Zum Lichterfest finden am Hafen zahlreiche Veranstaltungen statt, die aber nur teilweise gut besucht sind.

 

30. Juli:

Der Reit- und Fahrverein Warsow e.V. begeht sein 20-jähriges Bestehen mit einem Vielseitigkeitsturnier.

 

Ab Anfang August:

Durch den langanhaltenden Regen kommt es zu Überschwemmungen an der Peene. Das Hochwasser richtet großen Schaden an. Viele Bootshäuser stehen unter Wasser. Die Liegewiese an der neuen Badestelle hat sich in ein Schlammfeld verwandelt. Auf dem alten Schulsportplatz müssen die Arbeiten zur Umgestaltung eingestellt werden.

 

Peenehochwasser, 13.8.2011

 

Peenehochwasser, 13.8.2011

 

 

30. August:

Auf der Zusammenkunft im Rathaussaal werden die Gesellschafter für das Projekt "Neues Schulgebäude" vorgestellt: Herbert Wilke, Horst Henke, Detlef Wolff, Marc Reinhardt und die Stadt. Geschäftsführer sind Angela Henke und Willi Voß.

 

3. September:
Zum gut besuchten Dorffest in Warsow wird das Märchen "Froschkönig" aufgeführt.

 

Märchenaufführung Dorffest Warsow

 

Märchenaufführung Dorffest Warsow

 

 

19. September:

Ein erster Abschnitt (320 m) der neuen Dorfstraße in Schorrentin ist fertiggestellt; Kosten: 150 000 €. Nach dem Abriß der Eisenbahnbrücke war ein neuer Überweg über die Gleise dringend notwendig geworden.

 

Hafen- und Erntefest am 1.10.2011

 

Hafen- und Erntefest am 1.10.2011

 

 

14. Oktober:

Östlich zwischen Rathaus und Kirche werden Gebeine der im Januar 1762 getöteten schwedischen Krieger gefunden. 6 Skelette der vermutlich 36 hier beerdigten Gefallenen werden freigelegt. Auch eine Kanonenkugel wird hier gefunden.
Nachdem die beiden Schulgebäude vom Träger der ehemaligen Lüchower Schule zurückgekauft wurden, kann nun der erste feierlicher Spatenstich zur Errichtung des geplanten Freizeitzentrums mit Bowlingbahn erfolgen. Das alte Schulgebäude von 1862 hat Markus Ivert, Reetdachdecker aus Dargun, erworben, der hier 18 betreute Seniorenwohnungen einrichten will.

 

28. Oktober:

Aufstellung des neuen Kandelabers vor dem Rathaus.

 

11. November:

Erstmals fand die Veranstaltung des NCC zum Beginn der fünften Jahreszeit am Hafen statt. Als neues Prinzenpaar werden Antje Vreydahl und Sebastian Klein vorgestellt.

 

19. November:

In der Straße des Friedens 6 eröffnen Christine Kortas und Katja Wellnitz ein Geschäft: "Mode ´mal Dänisch".

 

22./23. November:

In der Nacht brennen an drei verschiedenen Orten Papiercontainer: in der Schulstraße, in der Thomas-Müntzer-Straße und am Warsower Weg.

 

25. November:

Die Feuerwehr muß nach Mitternacht brennende Strohballen am Schäferteich löschen. Um 3.45 Uhr werden die Kameraden erneut alamiert. Eine Lagerhalle mit Stroh am Salemer Weg steht in Flammen, Schaden: 20 000 €.

 

26. November:

Die Explosion eines Fernsehers in einem Haus in der Rektorstraße führte zu einem Wohnzimmerbrand.

 

30. November:

Rund um die Kirche wird eine Weißbuchen - Hecke gepflanzt.

 

1. Dezember:

Eröffnung des Adventskalenders am Rathaus.
Bis zum 24. Dezember wird täglich um 15.00 Uhr ein neues Bild zu sehen sein, gemalt von Vereinen der Stadt, Künstlern aus der Umgebung, den Kindertagesstätten, Jugendclub und Peter Jürß.

 

3. Dezember: Am frühen Morgen brennt ein Papiercontainer in der Thomas-Müntzer-Straße und etwas später ein altes Gartenhaus unweit des Salemer Weges.

 

7. Dezember:

Der mit einem Kostenaufwand von etwa 1 000 000 € sanierte Markt wird um 8.30 Uhr durch den Bürgermeister Willi Voß und den Wirtschaftsminister Harry Glawe feierlich eröffnet und für den Verkehr freigegeben. Es gibt Glühwein und Gulaschsuppe für die zahlreichen Zuschauer.

 

Einweihung Marktplatz am 7.12.2011

 

Einweihung Marktplatz am 7.12.2011

 

 

14. Dezember:

Gegen 1.20 Uhr brennt ein Holzschuppen auf einem ehemaligen Gärtnereigelände am alten Bahndamm. Gegen 7.50 Uhr muß die Feuerwehr erneut ausrücken: beim Gilkenwerder brennen acht Heuballen. Für die Ergreifung des Täters werden 1000 € Belohnung ausgesetzt.

 

18. Dezember:

Ab 14.00 Uhr wird der vom TuS organisierte Weihnachtsmarkt, für den die Stadt extra drei neue Buden angeschafft hat, auf dem Rathausvorplatz eröffnet.

 

Weihnachtsmarkt 2011

 

Weihnachtsmarkt 2011

 

20./21. Dezember:

Der Brandstifter treibt weiter sein Unwesen. In der Nacht brennt der mit Schilf gedeckte Lagerschuppen beim Caravan-Stellplatz am Hafen ab. Etwas später wird Stroh am Gartsbruch ein Opfer der Flammen.