Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 

Was geschah im Jahr 2020 in Neukalen?

 

3. Januar:

Neujahrsempfang der CDU im Bürgerhaus. Bürgermeister Willi Voß begrüßt die zahlreichen Vertreter von Vereinen und Unternehmen. Als Gäste sind u. a. der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Stefan Rudolph und Landrat Heiko Kärger anwesend. Vier Bilder vom Adventskalender am Rathaus werden versteigert. Zusammen mit einer Geldsammlung unter den Anwesenden und dem Inhalt der während der Adventsaktion aufgestellten Spendendose kommen 1783,56 € zusammen. Davon soll eine Stele zur Erinnerung an den Mauerfall 1989 bei der Kirche aufgestellt werden.

 

11. Januar:

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr veranstalten die 11. Meisterschaft im Tannenbaum-Weitwurf.

 

11. / 12. Januar:

Im Vereinsheim der Rassegeflügelzüchter werden rund 360 Tiere ausgestellt.

 

Ende Januar:

Zwölf gesunde Linden, die 1978 angepflanzt worden waren, werden gefällt, damit die Zufahrt von der Schlakendorfer Straße zu Peenebau verbreitert werden kann.

 

23. Februar:

Die drei tollen Tage des NCC unter dem Motto “30 Jahre danach sprechen Bände, wir feiern mit Euch die Zeit vor der Wende” beginnen mit einem bunten Programm auf dem Marktplatz. Steffen Niehusen, genannt “Niesi”, trägt einen selbst verfaßten Song vor, in welchem es unter anderem heißt: “Das Herz von Neukalen, das ist meine Heimat – im Krähennest da bin ich zu Haus. Der Hafen, der Kirchturm, die Sehnsucht begleiten die Krähen in die Ferne hinaus.” Es folgt der traditionelle Umzug durch die Stadt, angeführt vom regierenden Prinzenpaar Christin und Daniel Zimmermann.

 

Der NCC am 24. Februar 2020

Der Bürgermeister der Peenestadt Neukalen Willi Voß empfängt traditionell den NCC mit dem Prinzenpaar Christian I. & Daniel II. im Rathaus am 24. Februar 2020.

 

 

29. Februar / 1. März:

Die Diskothek Erlebniswelt hatte zu “Neukalens krasseste Partynacht” eingeladen. Die große Anzahl von Einlaßwilligen führt in der Nacht zu einem Chaos in der Straße des Friedens, zu Lärmbelästigungen und zahlreichen Beschädigungen.

 

7. März:

Auf Grund der Corona-Pandemie muß die traditionelle Karnevalsfeier des Heimatvereins abgesagt werden, die Spielplätze werden gesperrt, Veranstaltungen fallen aus, der Jugendclub wird geschlossen …

 

Anfang März: Eine Birke am Peenerand beim Denkmalsplatz wird durch Sturm umgeworfen und fällt in die Peene. Daraufhin werden auch die restlichen Birken gefällt.

 

12. April:

Die neuen Glocken ertönen am Ostersonntag zum ersten Mal.

 

Ende April:

Das Warener Yacht-Charter-Unternehmen Schulz wird neuer Bewirtschafter der Hafenanlage. Hafenmeister ist Martin Heier.

 

31. Mai:

Vor dem Bistro am Markt gibt es am Abend eine Auseinandersetzung zwischen zwei Syrern, bei welcher auch Schüsse aus einer Schreckschußpistole abgegeben werden.

 

10. Juli:

Das Ingenieurbüro Neukalen (IBN) begeht sein 30jähriges Bestehen.

 

Seit fünf Jahren leitet Franziska Martens die Neukalener Rats-Apotheke

Seit fünf Jahren leitet Franziska Martens die Neukalener Rats-Apotheke.

Aus dem Bild von links: Anna Hahn, Barbara Schwarz, Iris Weykenat, Sonja Ziesemer, Franziska Martens, Anna Böhm.

 

 

8. August:

Der Tierschutzverein Demmin lädt zu einem Sommerfest ein mit Führungen durch das Katzenhaus, Informationsstände zum Thema “Tierschutz” und einer Modenschau mit Kleidern von Ulrike Storch.

 

25. August:

Herbert Wilke spendet zu seinem 70. Geburtstag 5000 € für Ausbesserungsarbeiten an der Schlakendorfer Friedhofskapelle.

 

28. August:

Ein Fahrer beschädigt mit seinem Wagen das Treppengeländer und zwei Stufen an der Kirche. Er begeht Unfallflucht.

 

3. September:

Die Kirchturmuhr wird wieder in Betrieb genommen.

 

September:

Nachdem schon seit längerer Zeit der Weg durch die Wiesen nach Salem gesperrt war, ist nun auch der Weg östlich des Mühlenberges für die Öffentlichkeit dichtgemacht worden.

 

Einweihung der Zufahrt am 14.9.2020

Einweihung der für 170 000 € neu gestalteten Zufahrt von der Schlakendorfer Straße zu den Betrieben "Peenebau" und "Peenestahl" sowie dem "Wasser- und Bodenverband Obere Peene" am 14.9.2020.

 

 

11. November:

Die traditionelle Veranstaltung des NCC auf dem Markt darf nicht stattfinden. Es gibt aber auf der Facebookseite eine Liveübertragung aus einer ehemaligen LPG-Halle, die etwa 300 Zuschauer online verfolgen.

 

Einweihung des sanierten Denkmals am 15.11.2020 (1)

 

Einweihung des sanierten Denkmals am 15.11.2020 (2)

Nach einer umfangreichen Sanierung vom 11.9.2020 bis zum 5.11.2020, welche 32 000 € kostete, wird das Denkmal im Stadtpark anläßlich des Volkstrauertages mit einer Kranzniederlegung am 15.11.2020 wieder eingeweiht. Das Denkmal erhielt auch einen neuen Adler als Krönung.

 

Adventsbild am 6.12.2020 (NCC)

Adventsbild am 6.12.2020 (NCC).

 

 

Die alten Glocken der Neukalener Kirche bekommen am 15.12.2020 ihren Ehrenplatz

Die alten Glocken der Neukalener Kirche bekommen am 15.12.2020 ihren Ehrenplatz.

 

 

16. Dezember:

Auf der Stadtvertretersitzung werden Monique Stahr-Kohls für ihre Tätigkeit in der Katzenstation, Manfred Becker für seine Arbeit im Anglerverband und im Heimatverein sowie Egbert Neumann für seine Unterstützung gegenüber der Stadt und seinen Einsatz in der Kirchgemeinde ausgezeichnet. Wolfgang Schimmel darf sich in das Ehrenbuch der Stadt Neukalen eintragen.

 

Auszeichnung auf der Stadtvertretersitzung am 16.12.2020

Auszeichnung auf der Stadtvertretersitzung am 16.12.2020.

Von links: Monique Stahr-Kohls, Egbert Neumann, Manfred Becker, Wolfgang Schimmel.

 

Peter Jürß präsentiert am 24.12.2020 sein Weihnachtsbild an der Rathaustür

Peter Jürß präsentiert am 24.12.2020 sein Weihnachtsbild an der Rathaustür.

 

24. Dezember:

Mit etwa 70 Teilnehmern findet der Weihnachtsgottesdienst auf dem Marktplatz statt.

 

Das unheilvolle Jahr 2020 verabschiedet sich leider mit strengen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die Gaststätten sind geschlossen, es besteht Maskenpflicht beim Einkaufen und in öffentlichen Räumen, private Besuchsmöglichkeiten sind stark eingeschränkt worden. Ein Vereinsleben ist kaum noch möglich. Viele Veranstaltungen und gesellige Zusammenkünfte mußten abgesagt werden, so unter anderem das Stadtfest, Sportveranstaltungen, der Adventskalender am Rathaus (es gab nur je ein Bild am 6. und 24.12.2020 ohne Glühwein), Weihnachtsfeiern, der Weihnachtsmarkt, Silvesterveranstaltungen …

Der Bibliotheksverein löste sich 2020 auf.