Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 

Aus dem Vereinsleben 2014

 

Wolfgang Schimmel

 

   Ein ereignisreiches und problematisches Jahr 2014 liegt hinter uns. Der Heimatverein Neukalen stand vor dem Aus. Das hatte folgenden Grund:
   Unser Heimatverein wurde am 9.3.1991 unter der Vereinigung Kulturbund Landesverband Mecklenburg und Vorpommern e. V. gegründet. Seit 1991 haben wir also unsere Vereinsarbeit unter dem Dachverband in Schwerin organisiert und durchgeführt. Wie aus der Presse vor einiger Zeit zu entnehmen war, ist dieser Landesverband von der Landesregierung in Schwerin aufgelöst worden. Eine Rückfrage beim Amtsgericht Schwerin ergab, daß wir im Vereinsregister nicht registriert sind. Damit war klar, daß der Heimatverein Neukalen keine rechtliche Grundlage mehr hat und nur durch eine Neugründung und Registrierung im Vereinsregister neu belebt werden kann. Diesen Neuanfang haben wir gewagt, nachdem fast alle ehemaligen Mitglieder ihr Interesse an eine Weiterführung des Vereinslebens gezeigt haben.
   An der Gründungsversammlung am 28.10.2014 nahmen 38 Personen teil. Der Satzungsentwurf wurde vorgelesen und diskutiert. Anschließend wurde darüber abgestimmt, den Heimatverein Neukalen neu zu gründen und ihm die vorgeschlagene Satzung zu geben. Das Ergebnis der per Handzeichen erfolgten Abstimmung: 38 Ja-Stimmen, keine Nein-Stimmen und keine Enthaltungen. Sämtliche Erschienenen erklärten, dem neu errichteten Verein als Gründungsmitglieder anzugehören und unterschrieben dafür auf der Anwesenheitsliste. In den Vorstand wurden gewählt:
   Vorsitzender: Wolfgang Schimmel,
   stellv. Vorsitzende: Hannelore Dietzel,
   Kassenwart: Karl-Friedrich Lenz,
   Schriftführerin: Ingrid Borchardt,
   Beisitzerin: Karin Schoknecht,
   Beisitzer: Andreas Ulbricht,
   Beisitzer: Manfred Becker.

 

   Es wurde beschlossen, daß der monatliche Mitgliedsbeitrag 1,- € betragen soll. Außerdem haben wir die anstehenden Aufgaben etwas verteilt. Zuständig sind in Zukunft für:
- die kulturellen Veranstaltungen: Frau Dietzel, Frau Schoknecht und Frau Göbel;
- die Heimatstube: Herr Ulbricht, Frau Borchardt und Frau Schaeffer;
- Wandern und Natur: Herr Becker und Frau Nagel;
- die Heimatgeschichte: Herr Schimmel und Herr Lenz;
- den Kontakt mit dem Etzer Bund in Appen: Herr Schimmel, Herr Lenz und Frau Schäfer.
   Interessierte Mitglieder des Heimatvereins können sich gerne an der Arbeit in diesen Bereichen beteiligen.
   Herr Schimmel erläuterte sodann das weitere Vorgehen zur Anmeldung und Eintragung im Vereinsregister beim Amtsgericht Demmin. Die Registeranmeldung erfolgt durch die Notarin Spaar in Teterow. Leider haben wir bis zum Jahresende die Registrierung vom Amtsgericht Demmin nicht erhalten.

 

Gründungsversammlung am 28. Oktober 2014

 

Gründungsversammlung am 28. Oktober 2014

 

 

   Jetzt aber zu unserem Vereinsleben im Jahr 2014:
   Es begann mit der Jahreshauptversammlung am 29. Januar im Rathaussaal. Versammlungsleiter Herr Lenz begrüßte die Anwesenden. Nach dem Bericht über die Vereinsarbeit, informierte unser Bürgermeister und Vereinsmitglied Willi Voß die Anwesenden über Geschehnisse und Vorhaben in Neukalen. Die Ausführungen wurden mit großem Interesse verfolgt und auch Fragen dazu gestellt. Der Bericht der Kassenprüfung durch Frau Klemke und Frau Lichtner ergab ein Lob für die gute Arbeit unseres Kassenwartes Herrn Lenz. Danach erfolgte die Neuwahl des Vorstandes. Aus persönlichen bzw. gesundheitlichen Gründen stellten sich Frau Langer und Frau Pottschul nicht mehr zur Wahl. Per Handabstimmung wurden in den Vorstand Frau Borchardt und Frau Schoknecht neu gewählt. Im Anschluß gab es eine lebhafte Aussprache und manche Vorschläge zur weiteren Vereinsarbeit.
   Am 5. Februar hefteten wir 300 Jahreshefte. Zum Dank für die Arbeit gab es Frühstück und ein Mittagessen in der Gaststätte "Am Wall".

 

Binden des Jahresheftes 1

 

Binden des Jahresheftes 2

 

Binden des Jahresheftes 3

 

Binden des Jahresheftes 4

 

Binden des Jahresheftes 5

 

Binden des Jahreshefts am 5. Februar 2014

 


   Herr Manfred Böttcher aus Stavenhagen hielt am 5. Februar im Rathaussaal einen längeren Vortrag über Hypnose. Etwa 30 Besucher nahmen am Abend daran teil.
   Bei unserem Bowlingnachmittag am 8. Februar im Freizeitzentrum mit etwa 20 Teilnehmer wurde Renate Fiebelkorn Sieger bei den Frauen und Karl-Friedrich Lenz Bester bei den Männern.
   Auch 2014 führten wir vierteljährlich einen Männerabend in der Gaststätte "Am Wall" durch. Bei wohlschmeckendem Essen, guten Getränken und netter Bedienung gab es auch unterhaltsame Gespräche über Neukalener Ereignisse (21.2., 17.5., 5.9. und 4.12.).
   Am 6. März waren unsere weiblichen Mitglieder zu einer Frauentagsfeier in die Gaststätte "Am Hafen" herzlich eingeladen und immerhin 43 Mitglieder erschienen. Das Essen bezahlte der Heimatverein.
   Wir haben versucht, in unserer Heimatstube im Rathaus regelmäßig Spielenachmittage durchzuführen. Zur ersten Einladung am 11. März waren allerdings nur drei Interessenten erschienen. Das ist schade. Die Heimatstube könnte von den Mitgliedern durchaus mehr als bisher als Treffpunkt genutzt werden. Von der Handarbeitsgruppe gehören zwar nicht alle dem Heimatverein an, aber sie trifft sich regelmäßig in der Heimatstube. Sie kauften dem Heimatverein einen Staubsauger. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.
   Die Karnevalsveranstaltung, welche der Heimatverein gemeinsam mit dem NCC am 22. März im Bürgerhaus durchführte, war sehr gut besucht. Für die Kinder vom NCC, die das Programm mitgestalteten, gab es Süßigkeiten, die Frau Thimian (EDEKA) spendete.

   Zum Vereinsfest am 5. April im Bürgerhaus waren über 40 Mitglieder anwesend, leider aber kaum eingeladene Sponsoren. Frau Bernhagen unterhielt uns eine Stunde in plattdeutscher Mundart, Herr Gruel zwischendurch mit Musik. Zehn Mitglieder des Heimatvereins hatten Kuchen gebacken - herzlichen Dank dafür. Unser Dank gilt auch dem Personal vom Bürgerhaus für die Vorbereitung und gute Bedienung.

 

Vereinsfest 1

 

Vereinsfest 2

 

Vereinsfest 3

 

Vereinsfest 4

 

Vereinsfest 5

 

Vereinsfest 6

 

Vereinsfest 7

 

Unser Vereinsfest am 5. April 2014

 


   Die Wanderung am 17. Mai führte von Kützerhof zur Aalbude durch das Renaturierungsgebiet "Große Rosin". Wir waren 25 Personen. Kaffee und Kuchen gab es in der Gaststätte Aalbude. Das Wetter war ausgezeichnet, und so machte der Spaziergang durch die urwüchsige Moorlandschaft richtig Spaß. Mancherlei Tiere waren zu sehen.

 

Wanderung zur Aalbude am 17. Mai 2014

 

Wanderung zur Aalbude am 17. Mai 2014

 

(obere Reihe  von links. Hannchen Schäfer, Rolf Dietze, Karin Schoknecht, Erna Lucka, Renate Nagel, Inge Brzoska, Brunhilde Harder, Hiltrud Birke, Viola Bölter, Helga Göbel, Kurt Stage, Wolfgang Schimmel; untere Reihe von links: Manfred Becker, Edeltraud Steinborn, Erwin Brzoska, Karin Heinrich, Karla Klemke, Ingrid Rösler, Alma Günther, Ursula Günther, Bärbel Schimmel, Sigrid Schimmel, Inge Lange; unten: Hannelore Dietzel)

 


   Zum Stadt- und Vereinsfest am 21. Juni hatten Frau Dietzel, Frau Guhl, Frau Klemke, Frau Langer, Frau Lenz, Frau Lichtner, Frau Schaeffer, Frau Schoknecht und Frau Steinborn Kuchen gebacken. Den Verkauf übernahm der Kindergarten, die Einnahmen erhielt der Kindergarten "Bunte Arche" als Spende.
   Den Bau des neuen Vereinshauses am Sportplatz unterstützte der Heimatverein mit 100,- €.
   Vom 8. bis 10. August hatten wir Besuch aus Appen. Zum Empfang gab es in der Gaststätte "Am Wall" ein Abendessen. Am 9. August fuhren einige Vertreter des Neukalener Heimatvereins gemeinsam mit den Gästen aus Appen nach Warnemünde. Hier fand gerade die Hansesail statt. Leider spielte das Wetter nicht mit. Zeitweise gab es starken Regen. Außerdem waren viele Menschen in Warnemünde auf den Beinen. Es war unmöglich, in einer Gruppe zusammenzubleiben. So war man in kleineren Gruppen unterwegs und verbrachte den Tag in Warnemünde entsprechend eigener Vorstellungen. Nach der Rückkehr gab es in der Gaststätte "Peeneblick" am Hafen ein gemeinschaftliches Essen. Das Büfett bezahlte der Heimatverein, die Getränke jeder selbst. Für einige war es wohl recht spät geworden, denn am nächsten Vormittag waren zum Stadtrundgang nicht alle anwesend. Die Freunde aus Appen registrierten bei diesem Spaziergang mancherlei Veränderungen in Neukalen, so den neuen Campingplatz an der Peene und das für altersgerechte Wohnungen eingerichtete ehemalige Schulgebäude. Nach dem Mittagessen in der Hafengaststätte Orlowski fuhren unsere Gäste mit neuen Eindrücken aus Neukalen wieder in ihre Heimat zurück. Herr Winzer, der neue Vorsitzende des Etzer Bundes, bedankte sich mit herzlichen Worten und sprach sich für eine weitere gute Partnerschaft aus.

 

Besuch aus Appen 1

 

Besuch aus Appen 2

 

Besuch aus Appen 3

 

Besuch aus Appen 4

 

Besuch aus Appen 5

 

Besuch aus Appen 6

 

Besuch aus Appen vom 8. bis 10. August 2014

 


   Auf Initiative des Heimatvereins wurde eine Reproduktion der Flurkarte von 1727 hergestellt. Die Tischler Egbert und Lorenz Neumann fertigten den Rahmen kostenlos an, wofür sich der Heimatverein recht herzlich bei ihnen bedanken möchte. Anläßlich der Stadtvertretersitzung am 28. August wurde die im Rathaussaal angebrachte Karte offiziell vorgestellt.
   Den Kaffeeklatsch am 8. Oktober führten wir nach einem kleinen Spaziergang im Gastraum des Peenecamps durch. Für Kaffee und Kuchen war dort gut gesorgt.

 

Kaffeeklatsch am 8. Oktober 2014

 

Kaffeeklatsch am 8. Oktober 2014

 


   An der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am 16. November nahmen auch einige Vertreter des Heimatvereins teil. Es wäre wünschenswert, wenn sich mehr Mitglieder daran beteiligen würden.

 

Goldene Hochzeit Hannelore und Klaus-Peter Dietzel

 

Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten am 22. November 2014 unsere Vereinsmitglieder Hannelore und Klaus-Peter Dietzel

 


   Den Abschluß des Jahres 2014 bildete der traditionelle Glühweinabend am 5. Dezember. Herr Rathfisch begleitete uns auf dem Akkordeon beim Singen der Weihnachtslieder. Der Glühwein schmeckte ausgezeichnet und zeigte bald Wirkung. Wir möchten uns für den gelungenen Abend an dieser Stelle bei Herrn Rathfisch und den fleißigen Frauen, die für ausreichend Glühwein und Gebäck sorgten, ganz herzlich bedanken.

 

Glphweinabend 1

 

Glühweinabend 2

 

Glühweinabend am 5.12.2014

Peter Rathfisch begleitete uns mit dem Akkordeon beim Singen

 


   Der Heimatverein war am 11. Dezember mit einem Bild für den Weihnachtskalender am Rathaus an der Reihe. Es wurde von Annekatrin Paß gemalt. Wir möchten Ihr dafür unseren Dank aussprechen.
   Der Vorstand des Heimatvereins dankt allen Mitgliedern, die sich aktiv am Vereinsleben beteiligt und eingebracht haben; besonders auch den Sponsoren, die es ermöglichten, daß wir zahlreiche Veranstaltungen durchführen und unser Jahresheft anfertigen konnten. Mit dem geringen Mitgliedsbeitrag wäre das nicht möglich gewesen.
   Alles Gute für das neue Jahr!