Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 

Würdigung des Ehrenamtes 2020

Stadt Neukalen, den 16.12.2020
Hallo Freunde!
Kommen wir nun zu den neuen geehrten Ehrenamtlern. “Gentlemenlike“ , natürlich Lady’s first. Monique Stahr Kohls war die erste im Trio gestern Abend. Diese junge Frau hat sich diese Ehrung redlich verdient. Sie quittierte dies auch für das von ihr gewohnte schöne Lächeln, man konnte es selbst unterderMaskeerkennen. Da macht Sie ihren Zöglingen im Neukalener Katzenhaus mächtig Konkurrenz. Monique ist dort sehr aktiv involviert und für die von uns geschätzte Frau Lenz, eine wichtige Stütze bei der Arbeit im und um das Katzenhaus auf der Ziegelei. Was aus dem ehemaligen Ortsteil-Konsum so gewachsen ist, Respekt an alle Beteiligten. Über die poltischen, besser geschrieben, Geldpolitischen Umstände dieses Heimes wollen wir an dieser Stelle schweigen. Dafür wollen wir Monique und Ihrem Mann einfach auch mal Danke sagen, Danke dafür, das sie dem letzten Relikt der Ziegelei, dem ehemaligen Kulturhaus, wieder Leben eingehaucht haben. Mit viel Liebe zum Detail gestalten die beiden dort Ihr Zuhause.
Glückwunsch
 
!
Als zweiter des Abends bekam Manfred Becker die Auszeichnung aus den Händen des Stadtoberhauptes Willi Voß. Manfred ist Ur-Neukalener und ein sogenannter Rückkehrer. Mit ganz viel Herzblut hat er sich im Vereinsleben Neukalens zurück gemeldet. Sei es im Angelverein oder im Heimatverein, Manfred ist ein kein Snacker, er ist ein Macher. Auch ihm wird die Ehren-Uhr der Peenestadt nun die richtige Stunde anzeigen.
Glückwunsch
 
!
Beim Stichwort Stunde sind wir auch schon beim dritten Geehrten. Dieser hat sich das absolut verdient und das nicht nur, weil er mit dafür gesorgt hat, das ganz Neukalen, wieder die richtige Stunde schlägt. Egbert Neumann, nein Trubel um seine Person mag er nicht, doch dies konnte er diesmal nicht verhindern. Seine Arbeit im Kirchenrat, in Bezug auf die Glocken, in Bezug auf die Kirchturmuhr, in Bezug auf sein soziales Arrangement, sowohl Sozialausschuß, als auch der Kirchenrat (ohne ihn), schlugen Egbert für diese Auszeichnung vor. In Person der stets rührigen Pastorin Frau Lück, gab es als Bonus auch noch eine kleine Aufmerksamkeit und lobende Worte für Egbert.
Dem konnte keiner widersprechen und für diese Wahl gibt es, ebenso wie für die beiden anderen, einen dicken Daumen hoch von uns.
An alle drei Gehrten unseren
Glückwunsch
und natürlich die Bitte: Macht weiter so!
Danke nochmal an Andreas für die tollen Bilder!
 

Bild zur Meldung: Würdigung des Ehrenamtes 2020

Fotoserien


Würdigung des Ehrenamtes 2020 (16.12.2020)