Wetteraussichten:
 
 
 
 
Schriftgröße:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Peenestadt Neukalen Vernetzt
 
Suchfunktion:
 
 
 
Newsletter:
 
 
Teilen auf Facebook
 

Wolfgang Schimmel trug sich in das Ehrenbuch ein

Stadt Neukalen, den 16.12.2020
Guten Morgen Freunde!
Bei der gestrigen Stadtvertretersitzung in der Neukalener Feuerwehr standen die jährlichen Ehrungen des Ehrenamtes und der Eintrag ins Ehrenbuch der Peenestadt Neukalen. Verdient ist verdient und Lohn verdient keinen Aufschub.
Wir hatten wieder die Ehre, die Laudatio für das Ehrenbuch zu schreiben. Sehr gerne natürlich und für Wolfgang Schimmel erst recht.
Wir gratulieren Wolfgang zu dieser hochverdienten Ehre, wünschen Ihm und seiner Familie ganz viel Gesundheit und Lebensfreude. Danke für das was war und schon mal vor ab, danke für das was da noch kommt!
Danke an Andreas Ulbricht für die tollen Bilder und zu den geehrten Ehrenamtlern melden wir uns heute Abend!
Text Ehrenbuch Wolfgang Schimmel
„In der Regel liest der Mensch nichts lieber, als Berichte darüber, wie das, was ist, im Laufe der Zeit in der eigenen Heimat und in der näheren Umgebung geworden ist.“
Johann Baptist Hafen, 1869
Diese Zeilen können wir mit bestem Wissen in dieses Buch schreiben. Es geht vom Wolfgang Schimmel. Dieser Mann ist das Gewissen unserer Heimatstadt, präzise geschrieben, das geschichtliche Wissen von Neukalen.
Der Wert unseres Ortschronisten ist unschätzbar, sein Lebenswerk ist schon zu Lebzeiten aller Ehren und Verneigungen wert. Ob dies, das ,jenes, welches, dieses, warum, weshalb, wieso, wer nicht fragt bleibt… Wolfgang hat nicht nur gefragt, er hat geforscht, er hat hinterfragt, zu allem was in und um Neukalen in den letzten Jahrhunderten passiert ist und hat es für die Nachwelt nieder geschrieben. Mit 30 Jahren, genau 1975, begann er seine nunmehr 45-jährige Schaffenszeit, aus Interesse wurde Neugier, aus Neugier wurde Leidenschaft und so ruht sein Stift bis heute nicht. Seine Fakten, Berichte und Recherchen füllen die beliebten Heimathefte, füllen Unmengen an Ordnern, füllen ein ganzes Zimmer, füllen ein halbes Haus. Ein bescheidener Mann, der den Hintergrund liebt, der sich stets immer als ein Teil eines Ganzen, eines Vereines sieht, ein Mann der Vorbild ist, ein Mann der hilft ohne zu fragen.
Danke, das es Dich gibt!
 

Bild zur Meldung: Wolfgang Schimmel trug sich in das Ehrenbuch ein